Kanelbullens Dag – Tag der Zimtschnecke

Feiertage müssen gepflegt werden. In Schweden ist heute Kanelbullens Dag – Tag der Zimtschnecke. Das habe ich zum Anlass genommen, mal selbst gebackene Zimtschnecken zu versuchen.

Aus einem flaumigen Germteig, mit etwas Kardamom verfeinert und mit reichlich Zimtzucker gefüllt.

Zimtschnecken

Das Rezept für ca. 12 Stück:

400 g glattes Weizenmehl
100 ml warme Milch
1/2 Würfel frische Biogerm (Hefe)
50 g weiche Butter
30 g Staubzucker
1 Bioei
Prise Salz
1 EL Vanillezucker
2-3 Kardamomkapseln
60 g weiche Butter

Für die Füllung:
60 g Feinkristallzucker
1 1/2 EL guter Zimt – am besten Ceylonzimt
Butter für die Form

1 verquirltes Bioei zum Bestreichen
Hagelzucker zum Bestreuen

Als erstes die Germ in der warmen Milch auflösen. Das Mehl in die Schüssel der Küchenmaschine geben, die Milchmischung, weiche Butter, Ei, Zucker, Vanillezucker dazugeben. Die Samen aus den Kardamomkapseln lösen und im Mörser fein mahlen und dazugeben. Alles mit dem Knethaken langsam zu einem geschmeidigen Teig kneten. Das dauert ca. 10 Minuten.

Den Teig zudecken und gut 1 Stunde an einem warmen Ort gehen lassen, bis sich das Volumen deutlich vergrössert.

Den Zucker mit dem Zimt vermischen. Eine Backform mit Butter ausfetten.

Wenn der Teig gut aufgegangen ist, diesen auf einer bemehlten Arbeitsfläche rechteckig ausrollen, etwa so groß wie ein Backblech, ich lege dazu immer eine Silikonmatte drunter, das lässt sich einfacher reinigen.

Den Teig gut mit der weichen Butter bestreichen und mit der Zimt-Zuckermischung bestreuen.

Von der Längsseite her einrollen und in 12 Teile schneiden. Vorsichtig, am besten mit einem Sägemesser schneiden, nicht drücken, damit die Schnecken schön rund bleiben.

Diese gleichmäßig in die Form setzen, und rundherum mit Butter bestreichen. Nochmals zudecken und an einem warmen Ort ca. 1 Stunde gehen lassen.

Das Backrohr auf 200 Grad Ober-Unterhitze vorheizen.

Die Schnecken oben mit Ei bestreichen und mit Hagelzucker bestreuen.

Zimtschnecken

Im vorgeheizten Rohr ca. 1/2 Stunde goldbraun backen. Der Duft, der sich in der Küche verbreitet, ist herrlich. Man kann’s kaum erwarten bis sie fertig sind.

Am besten schmecken die Schnecken ganz frisch, am besten noch lauwarm zum Kaffee oder Tee!

Sie lassen sich aber auch gut einfrieren. Nach dem Auftauen kurz auf dem Brötchenaufsatz des Toasters aufgebacken, schmecken sie fast wie frisch gebacken.

Gutes Gelingen!

3 Gedanken zu “Kanelbullens Dag – Tag der Zimtschnecke

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s