Ente vom Grill… Perfekter Festtagsbraten

Was macht man, wenn der Fleischlieferant des Vertrauens im Frühling eine Ente anbietet?

In meinem Lieblingshofladen – Harbichs Weidebeef – werden auch Leckereien von befreundeten Biobetrieben angeboten. U. a. Eier, Sauergemüse, Wein und Honig.

Und gelegentlich Freiland Enten oder Gänse. Klassischer Weise natürlich vor Martini bzw. Weihnachten.

Letzte Weihnachten ist schon so ein Vogel in unser Backrohr geflogen und wurde bei Nieder Temperatur wunderbar zart. Dazu gabs klassisch Rotkraut und Erdäpfelknödel!

Aber Ente im Sommer? Geht das außerhalb von Chinarestaurants?

Und wie das geht!

Ente vom Grill fertig

Zufällig ist mir beim Träumen in der Weber Ausstellung in unserem lokalen Lagerhaus – dort war ich eigentlich um Teicherde zu kaufen – ein neuer Prospekt, nein eigentlich ein Buch, in die Hände gefallen.

Zuhause hab ich dann am Abend, ko vom Teich renovieren, darin geschmökert. Was es da an Zubehör gibt… Wenn man sich das alles zulegt, muss man anbauen um es unterzubringen.

Zwischendrin waren aber, passend zum Zubehör, viele leckere Rezepte! Und siehe da, da wird Ente gegrillt! Das will ich auch!

Also schnell ins Internet um zu sehen ob noch eine Ente frei war und sofort eine reserviert! Ca 2 1/2 kg schwer!

Wir haben dann beschlossen, dass es die Ente am Muttertag geben sollte!

Am Sonntag früh wurde also der Vogel innen und außen gut mit Salz eingerieben. Mit geschnittenen Äpfeln, unbehandelten Orangen und Thymianzweigen gefüllt. Mit einem Schaschlikspieß die Öffnungen zugenäht!

Wir haben für unseren Gasgrill einen Drehspieß, wo das Grillgut aber nicht aufgespießt wird, sondern in einer Art Korb fixiert wird!
Die Anschaffung lohnt sich wirklich! Grillhendl werden perfekt und letztes Jahr haben wir auch schon eine Lammkeule darin gegrillt!

Die Ente wurde gut fixiert und der Spieß in den Grill gehängt und der Motor eingeschaltet! Eine Schale mit etwas Wasser darunter wo das Fett rein tropft!

Ente roh am Spieß

Die Temperatur sollte idealerweise ca 160 Grad betragen. Jedenfalls nicht über 180.

Begießen ist gar nicht nötig, durch das Drehen verteilt sich das Fett von selber! Man muss nur auf die Temperatur achten, und darauf, dass das Fett in der Schale nicht anbrennt, evt. noch Wasser nachgießen und auch den mittleren Brenner ausschalten.
Es dauert insgesamt gut 2 1/2 Stunden!

Als Beilagen hatte ich mir, passend zur Saison, grünen Spargel und ein Erdäpfelgratin überlegt. Da der Vogel ja alleine grillt, gibt’s bei der Zubereitung keinen Stress!

Für das Erdäpfelgratin eine feuerfeste Form ausbuttern und mit Semmelbrösel ausstreuen. Mehlige Erdäpfel (für 4 Portionen ca 600g) schälen in dünne Scheiben hobeln.
100 ml Bio Schlagobers und Bio Creme Fraiche aufkochen, mit Salz und Muskatnuss würzen und 1 Knoblauchzehe rein pressen. Mit den Erdäpfelscheiben vermengen und in die vorbereitete Form geben.
Mit geriebenem Parmesan nach Geschmack bestreuen und im Backrohr bei ca. 200 Grad Ober-Unterhitze ca 40 Minuten backen!

Erdäpfelgratin

Wenn das Gratin im Rohr ist, vom Timing her etwa 2 Std nach der Ente, den Grill für 1/4 Stunde hochdrehen, damit die Haut knusprig braun wird.

Dann ganz ausschalten und noch ca. 15 Minuten ruhen lassen!

Jetzt den einfach nur im unteren Drittel geschälten Spargel in einer Pfanne in etwas Olivenöl knackig braten! Mit Salz würzen!

Spargel gebraten

Wer gerne eine Sauce möchte, kann den Bratrückstand – das Fett vorher abgießen – mit wenig Wasser ablösen und in einer Kasserolle kurz einkochen!

Den Vogel tranchieren. Alles auf vorgewärmten Platten anrichten.

Es hat uns wirklich sehr gut geschmeckt! Ente eignet sich perfekt zum Grillen! Ist mal was anderes!

Ich wünsche euch ein schönes, verlängertes Wochenende!

Claudia

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s