Marzipan-Birnen-Kuchen – so schmeckt der Herbst

Ich blättere leidenschaftlich gerne durch Kochzeitschriften. Alle 1-2 Wochen schmökere ich durch das Angebot in unserer Trafik. Und noch nie habe ich es geschafft ohne eine Zeitschrift rauszugehen.

Seit vielen Jahren bin ich auch Abonnentin der österreichischen Kochzeitschrift Gusto. Da gibt es immer Gerichte die ich nachkoche bzw. nachbacke. Was ich an der Zeitschrift besonders mag, dass die Zutaten einfach zu erhalten sind und die Rezepte eigentlich immer gelingen.

Diesmal hat es mir ein Kuchen angetan, der gleich 2 Zutaten hat, die meinen Geschmack besonders treffen – Marzipan und Birnen. Mit Marzipan ist das ja so eine Sache – da gibt’s die Marzipanliebhaber und die Marzipanverweigerer, dazwischen gibt’s nix! Dieses Rezept ist also für die 1. Kategorie…

Marzipan-Birnen-Kuchen Anschnitt

Die Mengen des Originalrezepts aus dem Gusto Magazin habe ich etwas angepasst, da ich den Kuchen gerne in einer Springform backen wollte.

Das Ergebnis war ein supersaftiger, nicht zu süßer Kuchen, der perfekt in den Herbst passt.

Hier mein abgewandeltes Rezept für eine Springform mit 26cm ∅.

Zutaten:
– 4-5 mittlere Biobirnen (nicht zu weich)
– 3 EL Zitronensaft
– 4 HahnimGlück Eier
– 225 g weiche Biobutter
– 2 EL selbstgemachter Vanillezucker
– eine Prise Salz
– abgeriebene Schale 1/2 Biozitrone
– 125 g Rohmarzipan
– 50 g Kürbiskerne
– 120 g Zucker
– 210 g Weizenvollmehl
– 1 TL Weinsteinbackpulver
– Staubzucker zum Bestreuen

Butter und Eier sollten Zimmertemperatur haben, dann lassen sie sich besser verarbeiten.

Die Birnen schälen, halbieren, Kerngehäuse entfernen und mit Zitronensaft beträufeln, damit sie nicht braun werden. Die Kürbiskerne hacken – macht bei mir der elektrische Cutter.

 

Backrohr auf 160 Grad Ober-Unterhitze vorheizen.

Die Eier trennen, Eiklar mit der Hälfte des Zuckers zu Schnee schlagen. Ich mache das immer zuerst, dann brauche ich den Schneebesen der Küchenmaschine nicht abzuwaschen.

Eischnee

Dann die Butter mit dem Zucker, Vanillezucker, Salz und Zitronenschale cremig rühren, klein gehacktes Marzipan dazugeben und so lange rühren, bis die Masse schön schaumig ist.

Die Dotter einzeln dazugeben und jeweils gut unterrühren.

Butterabtrieb mit Marzipan

Mehl mit Backpulver versieben, die gehackten Kürbiskerne ins Mehl mischen und abwechselnd mit dem Schnee unterheben.

Mehl gesiebt

Eine 26cm Springform mit Backpapier belegen. Die Masse einfüllen und verstreichen.

Die Birnen fächerförmig einschneiden und gleichmässig verteilt, vorsichtig in die Masse drücken.

Marzipan Birnenkuchen vor dem Backen

Im vorgeheizten Backrohr ca. 50 Minuten backen. Stäbchenprobe machen.

Dann auf einem Kuchengitter auskühlen lassen, auf einer Platte anrichten und mit Staubzucker bestreuen.

Perfekt für die herbstliche Kaffeejause!

Marzipan-Birnen-Kuchen mit Latte Macchiato

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s